Willkommen auf der Website der Gemeinde Dübendorf Primarschule



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Medienbericht

Die Schulsozialarbeit der Primarschule Dübendorf für Kinder und Familien

Mit den gesellschaftlichen und familiären Veränderungen haben sich auch die Bedingungen und die Anforderungen in der Schule verändert. Dübendorf ist mit rund 28‘000 Einwohnern und einem Ausländeranteil von 35 Prozent eine typische Agglomerationsgemeinde von Zürich. In den einzelnen Schulhäusern ist der prozentuale Anteil fremdsprachiger Kindern bis 60%.

Die Bevölkerung ist von sozialen Herausforderungen betroffen, welche für Agglomerationsgemeinden charakteristisch sind, zum Beispiel: Migration, Jugendkriminalität, familiäre Gewalt, Verschuldung und Armut. Kinder aus belasteten Familien fallen oft auch in der Schule auf. Die Klassen sind somit mehr oder weniger direkt von diesen Problemen betroffen. Die Lehrpersonen müssen im Schulalltag deshalb zunehmend mit vielfältigen Herausforderungen umgehen.

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen stark verändert. Die persönlichen, familiären und gesellschaftlichen Kontexte sind heute spannungsreicher und konfliktgeladener als noch vor 10 oder 20 Jahren.

Die Schulsozialarbeit bietet die gute Möglichkeit, diesen aktuellen Herausforderungen zu begegnen. Denn sie kann die erzieherischen Ressourcen stärken und die Bildungs- und Sozialisationsprozesse der Kinder und Jugendlichen unterstützen helfen. Durch Beratung, Begleitung und den Einbezug von Ressourcen innerhalb und ausserhalb der Schule fördert die Schulsozialarbeit die Integration von Schülerinnen und Schülern mit Problemen, welche soziale Ursachen haben. Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen zu befähigen, ihr Leben für sie und ihre Umwelt zufriedenstellend zu gestalten. Die Schulsozialarbeit fördert mit ihrer Arbeit die Entwicklung eines Schulumfeldes, in welchem sich die Schülerinnen und Schüler wohl fühlen und gerne lernen.

Die Primarschulpflege Dübendorf hat an ihrer Sitzung vom 10. Juli 2018

- Mitarbeitende Beurteilungen von Lehrpersonen und Schulleitungen genehmigt;

- Ein Gesuch einer Lehrperson für einen unbezahlten Urlaub, genehmigt;

- Eine Weiterentwicklung im Aufgabengebiet des Geschäftsleiter Schule gutgeheissen;

- Über die Besoldung der beiden Geschäftsleitungsmietglieder für die nächsten 4 Jahre (Legislatur 2018-22) befunden;

- Die neue Handreichung für die Schulsozialarbeit zur Kenntnis genommen;

- Den aktuellen Stand der zusätzlichen Klassen der nächsten Schuljahre zur Kenntnis genommen;

- Einem zweiten Zusatzkredit zum Planungskredit Sanierung und Ergänzung Schulanlage Stägenbuck zugestimmt;

- Einen Kredit bewilligt, damit dringende Instandsetzungsmassnahmen im Singsaal Högler vorgenommen werden können;

- Für den Start den beiden Bauprojekte Bichlen und Gockhausen einen Kredit für die erste Phase bewilligt.


*
Datum der Neuigkeit 13. Juli 2018
zur Übersicht