Willkommen auf der Website der Gemeinde Dübendorf Primarschule



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Medienbericht vom 11. März 2020

An ihrer Sitzung vom 10. März 2020 durfte die Primarschulpflege die Evaluationsberichte der kantonalen Fachstelle für Schulbeurteilung zu den beiden Schuleinheiten Gockhausen-Sonnenberg und Birchlen-Dorf zur Kenntnis nehmen. Die externe Evaluation liefert der Schule systematisch erhobene und breit abgestützte Fakten über die Wirkungen ihrer Schul- und Unterrichtspraxis und gibt der Schule Impulse für gezielte Massnahmen zur Weiterentwicklung der Schul- und Unterrichtsqualität. Die vollständigen Evaluationsberichte sind unter www.schule-duebendorf.ch aufgeschaltet.

 

Externe Evaluation der Schule Gockhausen-Sonnenberg (inkl. Gfenn)

Die Evaluation der Schule Gockhausen-Sonnenberg erfolgte im Oktober 2019.

Laut Evaluationsteam engagiert sich die Schule für eine lebendige, tragfähige und partizipative Schulgemeinschaft. Für das Zusammenleben sind Grundsätze vorhanden, die Kinder fühlen sich wohl an ihrer Schule. Die Lehrpersonen gestalten einen klar strukturierten, vielfältigen und aktivierenden Unterricht. Sie fördern in ihren Klassen eine positive Gemeinschaft und pflegen einen respektvollen Umgang. Das Lernangebot richten die Lehrpersonen gut auf die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen aus und begleiten die Kinder adäquat im Lernprozess. Die sonderpädagogische Förderung erfolgt zielgerichtet entlang einer schülerorientierten Kooperation. Die Schulleitung gestaltet eine wertschätzende und aufmerksame personelle Führung. Die Organisation der Schule ist zweckmässig und bedeutsame pädagogische Schwerpunkte werden entlang einer zielführenden und verbindlichen Zusammenarbeit bearbeitet. Die Zusammenarbeit mit den Eltern wird durch zuverlässige Informationen und vielfältige Kontaktmöglichkeiten sichergestellt. Die Eltern erhalten darüber hinaus ausreichend Mitwirkungsmöglichkeiten.

Optimierungsmöglichkeiten erkennt das Evaluationsteam in der Umsetzung einer gemeinsamen Beurteilungspraxis. Die Fachstelle bestärkt das Schulteam, den eingeschlagenen Weg in der Schul- und Unterrichtsentwicklung fortzusetzen, dabei einzelne Aspekte fokussiert zu berücksichtigen und verbindlich abzusprechen.

 

Externe Evaluation der Schule Birchlen-Dorf

Die Evaluation der Schule Birchlen-Dorf erfolgte im Dezember 2019.

Laut Evaluationsteam setzt sich das Schulteam mit sinnvollen Regeln, vielfältigen Anlässen und einer altersadäquaten Übergabe von Verantwortung für eine lebendige Gemeinschaft und für das Wohlbefinden der Kinder ein. Die Lehrpersonen gestalten darüber hinaus einen stimmig aufgebauten und anregenden Unterricht. Sie gehen wertschätzend und freundlich mit den Schülerinnen und Schülern um. Die Lehrpersonen begleiten die Schulkinder aufmerksam und berücksichtigen in ihrem Unterricht Formen des differenzierenden und eigenverantwortlichen Lernens. Die Schulleitung führt die Schule aufmerksam und zuverlässig und steuert die pädagogischen Themen umsichtig und koordiniert. Die Entwicklungsarbeit erfolgt – unter Berücksichtigung pädagogischer und unterrichtsrelevanter Themen – sinnvoll priorisiert und zielgerichtet. Zudem informiert die Schule die Eltern umfassend und in sehr guter Qualität. Auch die Lehrpersonen pflegen einen verlässlichen Kontakt zu den Eltern und berichten regelmässig über den Lernstand der Kinder.

Optimierungsmöglichkeiten erkennt das Evaluationsteam im Umgang mit der Förderplanung, in der Umsetzung einer gemeinsamen Beurteilungspraxis und in der Zusammenarbeit der Lehrpersonen. So empfiehlt die Fachstelle, die schulinterne Zusammenarbeit zu reflektierten und neu auszurichten.

 

Die beiden Schuleinheiten fühlen sich durch die Evaluationsergebnisse in ihrer bisherigen Arbeit bestätigt und nehmen die Rückmeldungen der externen Evaluation in der weiteren Entwicklungsarbeit gerne auf.

 

Wir freuen uns über die guten Ergebnisse und bedanken uns bei den Schulteams Gockhausen-Sonnenberg und Birchlen-Dorf für ihren engagierten Einsatz an unserer Schule.

 

Die Primarschulpflege Dübendorf hat an ihrer Sitzung vom 10. März 2020 zudem:

 

  • Den Massnahmenplan der Geschäftsleitung zu den Legislaturzielen verabschiedet;

  • Den Sitzungsplan für das Schuljahr 2020/21 genehmigt;

  • Die Mitglieder der Arbeitsgruppe für die Vernehmlassungsantwort Totalrevision der Gemeindeordnung bestimmt;

  • Die Weiterentwicklung des Anschlussvertrages für schulpsychologische Dienstleistungen gutgeheissen;

  • Einen Kreditantrag für den Innenausbau und die Miete von Kindergarten- und Betreuungsräumen im Gebiet Stettbach zuhanden des Stadt- und Gemeinderates verabschiedet;

  • Das Wettbewerbsprogramm für das Projekt Neubau Schulanlage Birchlen verabschiedet;

  • Die finanziellen Mittel gesprochen, damit die neuste Version der Schulverwaltungssoftware SCOLARIS installiert werden kann;

  • Mit Bedauern zur Kenntnis genommen, dass der Geschäftsleiter Schule, Fredy Felber, die Primarschule Dübendorf per 30. September 2020 verlassen wird, um eine neue Herausforderung anzunehmen. Fredy Felber hat sich während der letzten Jahre sehr engagiert und beherzt für die Schule eingesetzt. Sein grosses Fachwissen, sein breiter Erfahrungshintergrund sowie sein Flair im Umgang mit Menschen wurden auf allen Stufen sehr geschätzt. Die Primarschulpflege dankt Fredy Felber an dieser Stelle ganz herzlich für sein ausserordentlich grosses Engagement für die Primarschule Dübendorf und wünscht ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg.

  • Von einem Präsidialentscheid betreffend einer Querversetzung Kenntnis genommen;

  • Vom aktuellen Stand der Klassenplanung für das Schuljahr 2020/21 Kenntnis genommen.


*
Dokumente Evaluationsbericht_Schule_Birchlen-Dorf.pdf (pdf, 2311.4 kB)
Evaluationsbericht_Gochausen-Sonneberg.pdf (pdf, 2286.2 kB)

Datum der Neuigkeit 12. März 2020
zur Übersicht