Willkommen auf der Website der Gemeinde Dübendorf Primarschule



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Coronavirus: Häufige Fragen zu den Massnahmen

Aktualisiert am 17. März 2020

Wie und wann erhält mein Kind Aufgaben von der Schule?

Aufgaben werden elektronisch oder per Post versandt. Die Lehrpersonen stellen sicher, dass auch Kinder ohne Online-Zugang ihr Aufgaben erhalten und werden regelmässig mit ihrem Kind in Kontakt bleiben.
Versanddaten per Post:
1. Versand MI 18.03.2020
2. Versand MI 25.03.2020
3. Versand MI 01.04.2020
Eltern dürfen auf Wunsch die Unterlagen in Papierform bestellen bei der Lehrperson ihres Kindes, auch wenn Sie über einen Online-Zugang verfügen.

 

Wie viel soll mein Kind pro Tag lernen?

Folgende Richtgrössen gelten pro Tag
KG: keine Vorgabe
1./2. Kl.: ca. 1 Std.
3./4. Kl.: ca. 2 Std.
5./6. Kl.: ca. 3 Std.

 

Wie werden die Aufgaben abgegeben?

Ist dies nicht per E-Mail oder online möglich, können die Couverts im Briefkasten der Schule abgegeben werden.

 

Gibt es Online-Möglichkeiten fürs Lernen?

Die Lernangebote der Lehrpersonen können adäquate und altersgerechte Online-Lernformen beinhalten. Dies wird von der Lehrperson individuell auf die Lernbedürfnisse der Klasse abgestimmt.

 

An wen wende ich mich bei Fragen?

Wenden Sie sich bei Fragen bitte an die Lehrperson ihres Kindes.

 

Sind die Aufnahmeprüfungen für das Gymnasium auch abgesagt?

Stand 16.3.2020: Die Aufnahmeprüfungen werden durchgeführt unter Einhaltung der geforderten Massnahmen.

 

In welchen Fällen dürfen Kinder die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen?

Um die Ausbreitung des Virus wirksam zu verzögern, sind die Kinder zu Hause zu betreuen. Eltern sind aufgefordert, bei Bedarf entsprechend ihren Arbeitgeber zu informieren. Die Notfallbetreuung richtet sich ausschliesslich an Eltern/Erziehungsberechtige, die aus einem zwingenden Grund auf schulische Betreuung angewiesen sind. Dies gilt insbesondere für Eltern mit einem Beruf in einem Bereich, der die vitalen Leistungen unserer Gesellschaft sicherstellt (Gesundheitswesen, Sanität, Polizei, Feuerwehr, Wasser- oder Stromversorgung).  Der Bedarf für die Betreuung muss nachgewiesen und begründet werden.

 

Welche Personen gelten als «vulnerable Personen» und sollten keine Betreuungsaufgaben übernehmen?

Als besonders gefährdet gelten Personen ab 65 Jahren und solche mit bestehender Vorerkrankung, insbesondere:

  • Bluthochdruck
  • Chronische Atemwegserkrankungen
  • Diabetes
  • Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Krebs

Diese Personen sollen zwingend keine Betreuungsaufgaben übernehmen.

 

Können Gruppentrainings im Vereinssport weiterhin stattfinden?
Davon wird dringend abgeraten. Um die Verbreitung des Virus wirksam einzudämmen sind Sporttrainings und weitere Vereinstreffen bis zum 24. April zu unterlassen. Die Sporthallen der Primarschule Dübendorf stehen bis dahin für Gruppentrainings nicht zur Verfügung.

 

Dürfen die Kinder auf den Pausenplätzen spielen?
Nein, auch die Pausenplätze sind gesperrt.

 

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Informationsseite des BAG:
https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html

Informationen zum Corona-Virus in leicht verständlicher Sprache:
https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/leichte-sprache.html

Infoline Coronavirus des BAG
+41 58 463 00 00, täglich 24 Stunden
Beachten Sie: Diese Infoline bietet keine medizinische Beratung an. Aufgrund der grossen Nachfrage kann es zu längeren Wartezeiten kommen.


Symbolbild leichte Sprache
Bereich Birchlen, Dorf, Flugfeld, Gockhausen, Högler, Sonnenberg, Stägenbuck, Wil

Datum der Neuigkeit 15. März 2020

zur Übersicht