Kopfzeile

  •  
  •  
  •  
  •  

Inhalt

Übergänge im Zyklus 1

9. November 2022

Stufen und Übergänge der Volksschule

Das Zürcher Volksschulgesetz (VSG) gliedert die Volksschule in die drei Stufen Kindergarten, Primarschule und Sekundarschule. Diese Struktur hat eine lange Tradition. Die Klassenlehrperson wechselt für die Kinder in der Regel mit dem Übertritt vom Kindergarten in die 1. Primarklasse, beim Wechsel von der 3. in die 4. Primarklasse, sowie beim Übertritt in die Sekundarschule.

Lehrplan mit 3 Zyklen

Die organisatorische Struktur des Lehrplan 21 des Kantons Zürich teilt die 11 Jahre der Volksschule in drei Zyklen ein:

  • Der 1. Zyklus umfasst die Schuljahre 1 - 4 und somit im Kanton Zürich die zwei Jahre  Kindergarten und die ersten zwei Jahre der Primarschule.
  • Der 2. Zyklus umfasst die Schuljahre 5 - 8 (3. - 6- Primarklasse) und 
  • der 3. Zyklus die Schuljahre 9 - 11 und somit die drei Jahre der Sekundarschule.

Gelingende Übergänge

Gelingende Übergänge sind ein gemeinsames Ziel aller Beteiligten. Sowohl Lehr- und Fachpersonen, Schulleitungen als auch Familien sowie die Gemeinden können die Kinder mit dem richtigen Wissen bei Übertritten unterstützen. Das Volksschulamt bearbeitet die Thematik "Übergänge" in verschiedenen Projekten.

Dübendorf macht mit

Es freut uns, dass Dübendorf anhand zweier Kurzfilme ebenfalls einen Teil des Projektes "Übergänge" mitgestalten konnte! 

Übergänge im 1. Zyklus (phzh.ch)

Drucken