Kopfzeile

  •  
  •  
  •  
  •  

Inhalt

Einblicke in die Schule Högler

Mathekänguru

Rauchende Köpfe am Känguru-Wettbewerb im Högler.

 

Evakuierungsübung

Am Dienstag, 12.03.2024 ging im Schulhaus Högler der Feueralarm los – zum Glück war es nur eine Übung. Weder die Kinder noch die Lehrpersonen waren auf die Evakuierung vorbereitet und dennoch handelten alle Beteiligten sehr vorbildlich. Dass das Verhalten bei einer Evakuation anfangs Februar schon einmal geübt wurde, war an diesem Dienstag klar ersichtlich.
Die Polizei und die Feuerwehr waren ebenfalls vor Ort, denn auch für sie war es eine unangekündigte Übung. Diese Präsenz und der Einsatz von ungefährlichem Disconebel, welcher Rauch im Schulhaus symbolisierte, löste bei einigen Kindern verständlicherweise Angst aus. Die Lehrpersonen, aber auch die Eltern zuhause, konnten durch wertvolle Aufarbeitung dieses Anlasses die Kinder beruhigen, sodass es für sie nur bei einem kurzen Schrecken blieb.

Bei der Nachbesprechung mit den Verantwortlichen der Notfallübung, der Polizei und der Feuerwehr wurde das Verhalten bei einer Evakuation der Schule Högler mit dem Prädikat «sehr gut» ausgezeichnet.

 

Adventssingen 2023

Wind und Regen konnten uns nicht abhalten, das Jahr gemeinsam musikalisch zu beenden :-)  Feliz navidad und en guete Rutsch is neue Jahr!

 

Peacemakertage 2023

Auch für dieses Jahr wurden aus jeder Klasse zwei Peacemaker und Peacemakerinnen gewählt. Während zwei Tagen haben sie eine Ausbildung absolviert, in welcher sie das Lösen von Konflikten lernten. Auch in den Klassenzimmern standen ausnahmsweise nicht Mathematik und Deutsch im Mittelpunkt, sondern es wurden Spiele gespielt, Klassenräte durchgeführt, Schulhausregeln repetiert, Zimmertüren gestaltet und den Klassenzusammenhalt gestärkt. Das erste Mal seit einigen Jahren konnten die Schülerinnen und Schüler wieder in klassendurchmischten Gruppen in unterschiedlichen Ateliers ihren Mut beweisen. Der gemeinsame Abschluss dieser beiden Tage bildete die Diplomierung der neuen Peacemaker und Peacemakerinnen auf dem Pausenplatz.

Waldnachmittag

Jeden zweiten Donnerstagnachmittag verbringen die Klassen 4a und 4b abwechslungsweise im Wald. An diesen Nachmittagen behandeln sie nicht nur schulische Themen und erweitern ihr Verständnis für die Umwelt, sondern fördern viele weitere Fähigkeiten. Die Kinder bestärken sich gegenseitig, mutig zu sein, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und sich neuen Herausforderungen zu stellen. Mit strahlenden Augen berichten die Kinder, welche Hindernisse sie überwinden konnten und welche Hügel sie hochgeklettert sind.

«Ich finde es toll, dass man klettern kann.»

«Mir gefällt, dass wir spielen können.»

«Ich finde es toll, dass wir etwas lernen.»

«Ich finde es toll, dass es im Wald schön und natürlich ist.»

 

Begrüssungsmorgen 2023

Herzlich willkommen im Schulhaus Högler!

Unter tosendem Applaus wurden die Kinder der drei 1. Klassen auf dem Pausenplatz begrüsst und von ihren Gotti/Götti-Klassen mit Bleistiften beschenkt. Diejenigen Kinder und die zahlreichen Lehrpersonen, welche im letzten Schuljahr neu ins Högler kamen, erhielten eine leuchtend gelbe Sonnenblume. Dass wir einander GRÜEZI sagen, zusammen singen, ausgelassen tanzen und die La-Ola-Welle durch alle Altersstufen tragen, zeigt, welch grossartige Stimmung im Högler herrscht. Die 10-Uhr-Pause wurde dann mit Weggli und Schoggistängeli für alle eingeläutet.

 

LESEMÄRZ Högler 2023

Während des ganzen Monats März wurde in allen Klassenzimmern im Schulhaus Högler fleissig gelesen. Alle zusammen haben in über 2200 Stunden – was 93 Tagen und Nächten entspricht – Bilderbücher, Sachbücher, Comics, Krimis, Liebes- und Fantasyromane in unterschiedlichen Sprachen gelesen. Die gelesenen Inhalte wurden mittels Anschlusskommunikation gefestigt, was wiederum zur Steigerung der Lesekompetenz beiträgt. Nebenbei lasen die Lehrpersonen täglich in einem Buch zum Thema «Verwandlung» vor.

Jede Klasse fertigte eine Collage in einem Bilderrahmen an, um das Gelesene darzustellen. Alle Kinder lieferten durch ihre kleinen Beiträge ein Puzzleteil zu einer farbenfrohen und einzigartigen Klassen-Collage. Eine unabhängige Fachjury hatte dann die schwierige Aufgabe, aus der Unter- und Mittelstufe je eine Sieger-Collage zu küren: Gratulation an die Klassen 2b und 6b!

 

Collagen Unterstufe
Collagen Mittelstufe

 


 

BLUE DAY

Am Donnerstag, 26.1.23, fand der « Blue Day» statt.

Als ich in die Schule komme, sehe ich, dass alle Kinder und Lehrpersonen blau gekleidet sind. Besonders blau sieht Frau Rohner, eine der beiden Schülerparlament-Leiterinnen aus: Blaue Lippen, blaue Kleider und einen blauen Ballon in den Haaren! Waren wir so blau wie das Meer? Ich kann euch diese Fragen beantworten: «Ja es sah bei uns aus, wie am Meer, denn Möwen flogen über unsere Schulhäuser!»

Wie es zu diesem «Blauen Tag» kam:

Die Schüpa-Mitglieder trafen sich im Klassenzimmer fürs Schüpa und da die Idee für diesen «Blauen Tag» allen Kindern gefiel, konnte er auch stattfinden. Wir mussten noch diskutieren, ob wir vielleicht auch einen «schwarzen Tag» organisieren sollten, doch wir behielten die Idee im Hinterkopf und werden nach dem «Blue Day» schauen, wie es gegangen ist. Wir gestalteten ein paar Plakate und hingen sie dann auf. So fand der «Blue Day» statt. Es wurden auch noch ein paar Fotos gemacht.

Text von Ksenia Reitz, Klasse 4a

Klassenbilder zum Blueday

 

 

Die Bienen sind ausgeflogen!

Der Kindergarten Högler A war mutig und hat die Bee-Bots bei sich willkommen geheissen. Sie sind der perfekte Einstieg in die Welt des Programmierens. Die Kinder lernen andere Perspektiven einzunehmen, eine Reihenfolge von Befehlen festzulegen und diese dem Roboter zu übermitteln. Sie können durch Ausprobieren verschiedene Lösungswege für einfache Problemstellungen suchen (z. B. einen Roboter von A nach B führen). Wer einen Einblick gewinnen möchte, kann sich das Video im Anschluss anschauen.

 Video 2
Bild anklicken und Film geniessen...

 

Impressionen von Leone Krstic (AK-DaZ-Klasse 3/4)

Dezember 2022

 

Peacemakertage 2022

Die diesjährigen Peacemakertage fanden am 20. und 21. September statt. An diesen beiden Tagen wurden 30 neue Peacemaker aller Altersstufen von einem vierköpfigen Team ausgebildet. Die Friedenstifterinnen und Friedenstifter lernten Wege kennen, wie Konflikte unter Gleichaltrigen gelöst werden können und sind nun in der Lage, unparteiisch und konstruktiv einzugreifen. Um Konflikte in Ruhe zu lösen, wurde ein Ort im neuen Schulhaus eingerichtet, an welchem die Peacemaker ungestört ihrer Arbeit nachgehen können. In Pausen tragen die Peacemaker orange Westen, damit sie sofort erkannt und um Hilfe gebeten werden können.

Während den Peacemakertagen wurde in den Klassen vom Regelunterricht abgesehen und unter anderem das Bewusstsein der Schulhausregeln, die Kompetenzen des Konfliktklärens und der Klassenzusammenhalt gestärkt.

   Impressionen

Begrüssungsmorgen 2022 - Willkommen im Schulhaus Högler

Wie jedes Jahr wurden auch an diesem ersten Donnerstag im Schuljahr die neuen Kinder begrüsst. Die Erstklässlerinnen und Erstklässler traten durch einen Sonnenblumenspalier auf den Pausenplatz und wurden dort mit tosendem Applaus empfangen. Nicht nur die Jüngsten des Schulhauses bekamen Sonnenblumen geschenkt, sondern auch alle anderen Kinder und Lehrpersonen, welche neu zu uns ins Högler stiessen. Während einer Lektion wurde aufmerksam den Worten der Schulleitung zugehört, gesungen und getanzt. Mit grosser Freude und ebenso grossem Appetit verschlangen Gross und Klein die spendierten Weggli und Schoggistängeli in der darauffolgenden Pause.

Video
Bild anklicken und Video geniessen...

 

 

 

 

 

 

 

 

Sporttag Unterstufe - Ein paar Eindrücke

*
*
*
*

 

Lesen macht Spass – Lesen verbindet – Lesen macht schlau

Die letzten zwei Wochen des Semesters standen in der Schule Högler ganz im Zeichen des Lesens. Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Kindergartenkinder tauchten im Rahmen der freien Lesezeit täglich in ein selbst gewähltes Buch ein und tauschten sich über das Gelesene aus.
Einer der Höhepunkte dieser zwei Wochen war der Erzählmorgen unter dem Motto „unser Planet- unser Zuhause“.  Alle Kinder besuchten Ateliers zu diesem Thema, in welchen vorgelesen, diskutiert, gebastelt, gespielt und inszeniert wurde. Zum Auftakt und zum Abschluss des Morgens versammelte sich das Högler auf dem Pausenplatz und freute sich am Tanz der Mittelstufenkinder unter der Leitung von Frau J. Bergamin.

 

Theaterprojekt 5. Klasse (Fenner & Türke)

Von den Sport- bis zu den Sommerferien beschäftigte sich die 5. Klasse intensiv mit der Geschichte «Momo» von Michael Ende. Die Geschichte wurde analysiert, Kernaussagen herausgefiltert und Parallelen zur heutigen Zeit gezogen. Danach wurde der Theatertext betrachtet, verändert und neue Szenen dazu geschrieben. Schlussendlich wurden die Rollen verteilt und es ging ans Üben. Vor den Sommerferien konnte das Theater draussen in der Arena aufgeführt werden. Das Theater wurde ein grosser Erfolg, welcher die Klasse zusammengeschweisst hat.

 

 

Willkommen in der Schule Högler, wo man zusammen anpackt!

*

Wer wird wohl in ferner Zukunft diese Zeitkapsel der Schule Högler öffnen?

 

Vom Kindergarten ...

*

... bis zur Mittelstufe: In der Schule Högler macht das Lernen Spass.

*

Wir nutzen dazu manchmal ganz Alltägliches...

*

... und dann auch wieder moderne Technik.

*

Spielerisches Auspowern in einer unserer drei Turnhallen.

*
*

Was wären die Schulhauskorridore ohne das Lachen und Schwatzen der Kinder?

*

In der frischen Luft die rauchenden Köpfe durchlüften, danach ist man wieder fit fürs Klassenzimmer.

*

 

 

Drucken