Kopfzeile

  •  
  •  
  •  
  •  

Inhalt

Projekte

Die jeweils über vier Jahre gültigen Legislaturziele der Primarschule Dübendorf bilden die Grundlage für die gesamten Projekt- und Schulentwicklungsarbeiten. Sie werden von der Primarschulpflege in Zusammenarbeit mit Geschäftsleitung, Schul- und Dienstleitenden erarbeitet.

 

ICT - Informations- und Kommunikationstechnologien

Digitale Wandtafel

Überarbeitung des ICT-Konzepts und Neubeschaffung der Informatikinfrastruktur

Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) werden in allen Bereichen des Lebens immer wichtiger. Sie prägen zunehmend unseren Alltag und unser Leben. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf die Schule. Zur Umsetzung ihrer Digitalstrategie hat die Primarschule Dübendorf ihr ICT-Konzept grundlegend überarbeitet und beantragt einen Kredit zur Erneuerung und Aufstockung der ICT-Mittel. Über dessen Bewilligung wird im Jahr 2020 der Gemeinderat und danach das Volk entscheiden. Medienmitteilung vom 6. Januar 2020

Anschaffung elektronische Wandtafellösungen

Am 6. März 2018 bewilligte die Primarschulpflege die Anschaffung der ersten 13 elektronischen Wandtafeln für die verschiedenen Schulanlagen. Das Modell wurde von delegierten Lehrpersonen der einzelnen Schulen gemeinsam geprüft und ausgewählt. Die ersten Wandtafelsysteme wurden in den Klassenzimmern der 5. Klassen installiert, welche seit Sommer 2018 im neuen Fach Medien und Informatik unterrichtet werden. Visualizer ergänzen die Systeme, welche damit eine einfach nutzbare und vielseitig einsetzbare Lösung bieten. Mit zwei weiteren Anschaffungstranchen im Sommer 2019 und 2020 werden alle Mittelstufenklassen sowie einzelne Unterstufenklassen ausgerüstet sein.

Flächendeckendes WLAN

Auf Herbst 2020 wird die Infrastruktur aller Schulen mit einem flächendeckenden WLAN-Netz der neusten Generation ergänzt. Dieses ermöglicht Schülerinnen und Schülern künftig das mobile Lernen und Arbeiten mit dem eigenen Gerät. Dies ist im Hinblick auf die immer intensivere Nutzung von IT-Mitteln in allen Unterrichtsfächern eine wichtige Voraussetzung. In der Planung und Vorbereitung des WLAN-Netzes wurde auf eine möglichst strahlungsarme Lösung grosser Wert gelegt.

 

Ausbau der Tagesstrukturen

Kind beim Essen

In Dübendorf betreibt die Primarschule ein gut funktionierendes Netz an Tagesstrukturen (aktuell 5 Horte und 6 Mittagstische). Die Gemeinden des Kantons Zürich sind verpflichtet, genügend Betreuungsangebote zur Verfügung zu stellen. Das Dübendorfer Angebot hat seine Kapazitätsgrenze erreicht und soll daher bis 2030 schrittweise ausgebaut werden. Die inhaltlichen und finanziellen Aspekte dieses Ausbaus hat die Primarschulpflege in einer Weisung festgehalten. Sie wird im Herbst Gegenstand einer kommunalen Abstimmung sein. Gemeinde- und Stadtrat haben die Vorlage geprüft und gutgeheissen.

 

Unterricht und Betreuung

Die Zusammenarbeit von Unterricht und Betreuung gewinnt in zeitgemässen Schulen zunehmend an Bedeutung, sei es im Modell der «klassischen» Tagesstrukturen oder an Tagesschulen. Deshalb widmet sich eine Projektgruppe genau diesem Thema. Um die Zusammenarbeit an der Primarschule Dübendorf zu stärken, zu vereinheitlichen und damit auch zu vereinfachen, wird aktuell ein Teilkonzept «Zusammenarbeit von Unterricht und Betreuung» erstellt. Dieses soll u.a. Überlegungen zu gemeinsamen pädagogischen Grundhaltungen, zur synergetischen Raumnutzung, zur Organisationsform sowie zu Schnittstellen und Übergängen zwischen Unterricht und Betreuung beinhalten.

 

Bauprojekte

Schulgebaeude

Ergänzungsbau Schulanlage Högler

Auf der Schulanlage Högler wird das Raumangebot mit einem Erweiterungsbau den Prognosen hinsichtlich des Schülerzuwachses und dem benötigten Platz für die Betreuung angepasst. Der Bau wird ab Herbst 2020 für den Unterricht zur Verfügung stehen. Durch den Umzug der Kindergartenklassen im Gebäude «Wasserfurren» in den Neubau erhält die Tagesbetreuung zusätzlichen Platz.

Die modulare Ausgestaltung des viergeschossigen Baus lässt verschiedene Möglichkeiten und nachträgliche Umbauten und Umnutzungen zu. Er ist damit flexibel nutzbar und kann mit wenig Aufwand an künftige Bedürfnisse angepasst werden. Kindergartenräume können bei Bedarf beispielsweise zu Primarschulräumen und später wieder zu Kindergartenräumen werden.

Spatenstich Ergänzungsbau Schulanlage Högler

 

Neubau Birchlen

Der Planungskredit für einen Neubau auf der Schulanlage Birchlen wurde im Februar 2020 vom Gemeinderat bewilligt. Aktuell laufen die Vorbereitungen für einen Projektwettbewerb. Bereits Ende 2025 soll der Neubau bezugsbereit sein. Im Rahmen dieses Projektes wird auch die Integration eines Musikschulzentrums geprüft.

 

Schulraum im Gebiet Hochbord

Das Gesamtentwicklungskonzept der Primarschule Dübendorf für Schulraum sieht vor, dass im Zentrumsgebiet Hochbord als erste Massnahme ein Standort für zwei Kindergärten gesucht wird. Dies aufgrund der starken Bevölkerungszunahme im Gebiet und der daraus abgeleiteten Schülerprognosen.

Schülerprognosen der Firma Eckhaus 2018

Gesamtentwicklungskonzept 2019

Im Projekt «Stettbach Mitte», gleich angrenzend an den Bahnhof Stettbach, plant die Primarschulpflege einen Doppelkindergarten mit Tagesstrukturen. Der benötigte Kredit für Miete sowie Innenausbau wurde am 26. März vom Stadtrat zuhanden des Gemeinderates verabschiedet. Die ersten zwei Kindergartenklassen sollen ab Sommer 2022 in den Räumlichkeiten unterrichtet werden.

 

Sanierung und Erweiterung der Schulanlage Stägenbuck

Die Schulanlage Stägenbuck wurde 1975 erbaut und liegt im nördlichen Stadtteil von Dübendorf. Die Schulanlage muss gesamterneuert und an die heutigen und künftigen Nutzungsanforderungen angepasst werden. Um dies zu ermöglichen, sind auch Erweiterungsbauten notwendig. Der 2017 durchgeführte Projektwettbewerb hatte zum Ziel, ein pädagogisch, städtebaulich und architektonisch hochwertiges Sanierungs- und Erweiterungsprojekt zu evaluieren. Das Projekt sollte unter Berücksichtigung des denkmalpflegerischen Wertes der Schulanlage, die betrieblichen und energetischen Anforderungen möglichst optimal umsetzen. Zurzeit laufen die Vorarbeiten für den Projektierungskredit.

Ergänzungsbau Schulanlage Sonnenberg

Rund um die Schulanlage Sonnenberg wird mit stark steigenden Schülerzahlen gerechnet. Dies aufgrund der generell dichteren Bauweise sowie des laufenden Generationenwechsels im Quartier. Gemäss Prognosen wird sich die Schulanlage zu einer zweireihigen Primarschule mit 4 Kindergärten und 12 Primarschulklassen entwickeln.

Für das Schuljahr 2019 wurde das Kindergartengebäude mit einem dritten Kindergarten ergänzt. Als nächstes soll mit einem Ergänzungsbau zusätzlicher Schulraum geschaffen werden. Aktuell laufen die Vorbereitungsarbeiten für dessen Planung. In einem späteren Schritt sind schliesslich die bestehenden Schulgebäude zu sanieren und um eine Turnhalle zu erweitern.

Schulhaus Gockhausen

Eine detaillierte Machbarkeitsstudie mit sinnvollen Varianten wurde durch die Projektgruppe erstellt. Der Antrag für einen Planungskredit wurde vom Stadtrat bewilligt und an den Gemeinderat weitergeleitet.

 

Überarbeitung der Organisationsstruktur der Primarschule Dübendorf

Die aus dem Jahr 2004 stammende Geschäftsordnung sowie das aktuelle Organigramm werden von der Primarschulpflege grundlegend überarbeitet, um laufende Veränderungen im Schulumfeld aufzunehmen und die Prozesse auf die künftigen Anforderungen auszurichten. Es ist geplant, die Überarbeitung bis Anfang 2021 abzuschliessen.

 

Drucken