Kopfzeile

  •  
  •  
  •  
  •  

Inhalt

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit (SSA) ist ein integrierter Fachbereich der Schule und in jedem Schulhaus gibt es eine zuständige Fachperson für Schulsozialarbeit.

Sie erfasst und bearbeitet - rasch und unbürokratisch - die persönliche und soziale Situation von Kindern, welche sich im schulischen Umfeld auswirkt. Dadurch übernimmt die Schulsozialarbeit eine wichtige Funktion zwischen Schule und Familie. Mit gezielten Projekten und Angeboten für die Schule fördert und unterstützt sie zudem das soziale Lernen und trägt damit zu einer integrierenden Schulhauskultur bei.

Aufgabenbereiche der SSA:

  • Schülerinnen und Schüler erhalten vor Ort Hilfe und Beratung bei sozialen oder persönlichen Problemen sowie Unterstützung in Krisensituationen.
     
  • Eltern können Beratung und Unterstützung bei Erziehungsfragen sowie bei sozialen und persönlichen Problemen ihres Kindes in Anspruch nehmen.
     
  • Lehrpersonen werden in ihrem Erziehungsauftrag unterstützt und für soziale Fragestellungen sensibilisiert. Problematische Situationen von Einzelnen oder Gruppen werden auf Wunsch der Lehrperson bzw. der Schule gemeinsam aufgegriffen und bearbeitet.
     
  • Die Schulleitung und das Schulhausteam werden in der Erarbeitung und Durchführung von auf das Schulhaus zugeschnittenen Präventions-, Interventions- und Integrationsmassnahmen unterstützt.
     
  • Die Schule wird in der Schulentwicklung unterstützt.

Zugehörige Objekte

Name Vorname FunktionKontakt